Allgemein:

Startseite

Links

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schnuppertag am 17.07.2017

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Scheck von der VR-Bank

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der VR Bank Flensburg-Schleswig, die uns für unsere außergewöhnliche Leistung einen Scheck in Höhe von 500,00 Euro überreichte. Auf dem Bild übergibt Mitarbeiterin Barbara Rammer den obligatorischen Scheck an Liga-Obmann Michael Holtorf, der ihn umgehend an den Förderverein des TuS Collegia Jübek weiterleiten wird! Vielen Dank für euren Support!!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am heutigen Samstag war unser Team zusammen mit der 2. Herren im Einsatz. Bei der Aktion "Sauberes Dorf" wurde die Feuerwehr aus beiden Teams tatkräftig unterstützt. Wir sind ein Teil des Ganzen und freuen uns, unseren Beitrag zu leisten. Genauso wie wir uns freuen, immer mehr neue Zuschauer bei uns begrüßen zu dürfen! Dass wir die Jübeker sind, dass weiß ein jedes Kind....

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

FuPa Interview

Team-Check: TuS Collegia Jübek ist eine homogene Einheit

Michael Holtorf: "Alles andere als die Meisterschaft wäre nach dem jetzigen Tabellenstand eine herbe Enttäuschung."

Noch ist Winterpause in Schleswig-Holstein. Zeit, Bilanz zu ziehen und einen Blick in die Zukunft zu werfen. In unserer Kategorie Team-Check berichten die FuPa-Vereinsverwalter über den bisherigen Saisonverlauf und geben einen Ausblick auf die kommenden Wochen und Monate. Auch der Liga-Obmann beim TuS Collegia Jübek, Michael Holtorf, hat sich unseren Fragen gestellt und hob dabei insbesondere den Zusammenhalt im Team sowie das große Zuschauerinteresse hervor.

Name: Michael Holtorf

Verein: TuS Collegia Jübek

Liga: Kreisliga Schleswig-Flensburg

Funktion: Liga-Obmann

Wie zufrieden seid Ihr mit der abgelaufenen Hinrunde?

Mit den bisher absolvierten 18 Spielen sind wir äußerst zufrieden. Natürlich ärgert man sich über jeden liegengelassenen Punkt, aber insgesamt waren wir sehr konstant. Im Sommer haben wir das Team noch einmal deutlich verjüngt und die vielen „jungen Wilden“ bilden mit den wenigen älteren Spielern eine homogene Einheit. Die Stimmung im Team und um dieses herum ist super, das ist die Basis des Erfolgs. Zudem sind wir stolz auf die weiter steigenden Zuschauerzahlen bei unseren Heimspielen, die von den wenigsten Teams, egal welcher Spielklasse, im Kreis Schleswig-Flensburg erreicht werden. Es ist zu erkennen, dass sich die Menschen in und um Jübek herum mit diesem Team, in dem fast alle im direkten Umkreis wohnen oder hier aufgewachsen sind, identifizieren. Zudem haben wir einen Zulauf von außerhalb zu verzeichnen, von Leuten, die einfach guten Fußball sehen wollen. Danke dafür!

Entspricht der erreichte Tabellenplatz tatsächlich Euren Leistungen oder wäre Deiner Meinung nach ein besseres / schlechteres Abschneiden gerechtfertigt?

Ich denke, dass wir zu Recht da oben an der Tabellenspitze stehen. Gerade in den Topspielen gegen direkte Aufstiegs-Konkurrenten haben wir unsere besten Leistungen gezeigt.

Gibt es einen Spieler oder eine generelle Entwicklung, den/die Du gezielt loben würdest?

Ich glaube es würde der Mannschaft nicht gerecht werden, einen einzelnen Spieler herauszuheben. Insgesamt hat das gesamte Team aus dem verpassten Aufstieg im letzten Jahr gelernt. Dazu zähle ich Trainingsbeteiligung, Trainingsintensität und die individuelle Spielvorbereitung, aber auch die Erfahrung in Drucksituationen im Spiel. An genereller Entwicklung würde ich hervorheben, dass das Team um die Mannschaft herum sich noch breiter aufgestellt hat. Zum einen haben wir neben dem Trainerteam um Trainer Guido Gehrke, welches Co-Trainer und Torwart-Trainer umfasst, zwei Betreuer und mich als Liga-Obmann als Schnittstelle zwischen Verein, Fußballobmann und 1. Herren. Zum anderen haben wir gerade im letzten halben Jahr einen Förderverein gegründet, der sich um die Fußballsparte insgesamt, speziell aber um das Aushängeschild des Vereins kümmert. Die Vielzahl an neuen Sponsoren, die von unserem Projekt angetan sind, sind ein Spiegelbild unserer enormen Entwicklung der letzten Jahre.

Wenn Euer Team vom Verletzungspech verfolgt ist, woran liegt es? Falsche Maßnahmen im Training? Überbelastung?

Unser Trainer Guido Gehrke hat die Trainingssteuerung sehr gut im Blick. Bis auf eine Knieverletzung aus der letzten Saison gab es in der Hinrunde keine Muskelverletzungen. Unser Kader ist so gut und breit aufgestellt, dass kranke oder verletzte Spieler gezielt pausieren können, um keinem Risiko ausgesetzt werden zu müssen.

Stoßen im Winter neue Spieler zum Kader dazu oder verlässt jemand das Team?

Bei uns gibt es keine Ab-oder Zugänge im Winter. Alle Planungen laufen auf den Sommer hinaus. Dort sind wir in einigen Gesprächen mit Spielern, die sehr interessant für uns sind, die aber auch gerne für Jübek spielen wollen. Allerdings ist mit Oke Gnutzmann ein Führungsspieler aus seinem Auslandssemester in Kanada zurückgekommen und mit Thomas Widder steigt ein weiterer wichtiger Spieler nach langer Verletzungspause wieder in den Trainingsbetrieb ein. Wir sind also gut davor.

Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight?

Die eigentliche Vorbereitung ist am 23.Januar gestartet. Bis dahin waren wir zweimal die Woche in der Halle, haben Regeneration gemacht und uns auf die Turniere vorbereitet. Die Testspielgegner haben alle ihren sportlichen Reiz: SG Langenhorn/Enge, TSV Kropp, Nordmark Satrup, TSV Rantrum und Bollingstedt-Gammellund.

Welche Hallenturniere spielt Ihr?

Wir haben in dieser Saison an drei Hallenturnieren teilgenommen. Zum einem am Honda-Cup in Bornhöved, einem der größten Hallenturniere im Norden. Leider gelang es und dort nicht, wie im Vorjahr in das Finale einzuziehen. Leider gab es für uns nach überstandener Vor-und Zwischenrunde in der Finalrunde nichts zu holen.

Bei unserem eigenen Turnier in der Amtssporthalle Silberstedt erlangten wir vor ausverkauftem Haus wie im letzten Jahr den 2. Platz. Im Finale mussten wir uns dem Kreisliga-Spitzenreiter aus Nordfriesland, SG Oldenwort-Witzwort knapp aber verdient mit 1:0 geschlagen geben. Dazu sind wir zum ersten Mal beim Team-Cup des PSV Flensburg in der Flensburger Fördehalle angetreten.

Wie lauten die Ziele für die Rückrunde?

Ziel muss es sein, weiterhin konstant die eigene Leistung abzurufen, um am Ende der Saison ganz oben zu stehen. Alles andere als die Meisterschaft wäre nach dem jetzigen Tabellenstand eine herbe Enttäuschung. Auch im Kreispokal wollen wir im Heimspiel gegen Verbandsliga-Spitzenreiter TSV Friedrichsberg-Busdorf eine Runde weiter kommen. Innerhalb der Mannschaft gibt es zudem zwei inoffizielle Ziele: Zum einem wollen die Jungs zu Hause weiter ungeschlagen bleiben, zum anderen wollen sie versuchen, die 100-Tore-Marke zu knacken. Dass wir von allen gejagt werden, ist doch völlig klar, aber mittlerweile gehen wir mit dem Druck gelassener um. Der Spitzname RB Jübek, in Anlehnung an RB Leipzig, motiviert uns zudem noch mehr!

Größte Überraschung in der Liga:

Wir hatten Slesvig IF schon als sehr stark eingeschätzt, aber dass sie so konstant als Aufsteiger durchstarten: Hut ab, das verdient allerhöchsten Respekt. Außerdem ist Lindewitt wohl die positive Überraschung der Hinrunde, mit der die wenigsten gerechnet hätten. So waren sie es z.B., die uns als einziges Team geschlagen haben, was aber auch völlig verdient war. Da sie sich im Winter extrem gut verstärkt haben, ist weiterhin mit ihnen im Aufstiegsrennen zu rechnen.

Größte Enttäuschung in der Liga:

Es gibt schon einige Teams, die deutlich hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben sind. Ohne aber alle Hintergründe zu kennen, möchte ich keinen Verein namentlich nennen, das wäre unsportlich.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------